Große Herausforderungen im Jahre 2022

Liebe Mitglieder, liebe Besucher unserer Homepage,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr - vor allem aber Gesundheit.

Corona beeinflusst nicht nur unser gesellschaftliches Leben, sondern auch unsere Jagdausübung. Der Weg der Menschen in die Natur, um wieder frei durchatmen zu können, ist gerade im Winter und bei Schnee somit nachvollziehbar.

Für uns Jäger fanden viele Drückjagden in 2019 und 2020 leider nicht mehr statt. Als Ergebnis fiel die Schwarzwildstrecke in 2020/2021 um ca. 33% geringer aus. Einerseits sehen wir steigende Schwarzwildbestände, zusätzlich begünstigt durch mehrere Vollmastjahre und verstärkten Maisanbau - andereseits steht die afrikanische Schweinepest (ASP) vor den Türen unserer östlichen Bundesländer. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann auch wir direkt damit konfrontiert werden.

Zusätzlich wird das Thema Wolf auch im Odenwald künftig eine größere Rolle spielen - die ersten Hundeführer berichten bereits von Anblicken bei Drückjagden.

In diesen turbulenten Zeiten ist ein Zusammenstehen aller - der Jäger, der Landwirte und der Bevölkerung das Wichtigste, um unserer gesellschaftlichen Verpflichtung gerecht zu werden und das Verständnis für die Natur an die nächsten Generationen weiterzugeben.

Auch wenn aktuell persönliche Versammlungen für die Hegegemeinschaft wohl nicht möglich sind, möchten wir Sie über unsere Homepage auf dem Laufenden halten - schauen Sie einfach vorbei.

Waidmannsheil und bleiben Sie gesund,
Ihre Hegegemeinschaft Oberzent - Beerfelder Land


Peter Bitz, 1. Vorsitzender
 

Streckenliste der Hegegmeinschaft 2019/2020 und 2020/2021

 

 

Statistik als Kategorie im Mitgliederservice 

Aussetzen der Jagdsteuer:

 

In der letzten Kreistagssitzung wurde die Aussetzung der Jagsteuer ab dem 01.01.2021 beschlossen.
Im Odenwald sitzen 7 Fraktikonen im Kreistag, es regiert eine große Koalition aus SPD und CDU.
Die intensiven Gespräche über die letzten Wochen mit allen Fraktionen resultierte in einem eindeutigen Votum.
Für die Aussetzung der Jagsteuer stimmten SPD, CDU, ÜWG, FDP und AfD. Die Fraktionen Bündnis90/Grüne
und Die Linke enthielten sich der Stimme.

 

Für die Interessierten noch ein par Details & Hintergrund:

Der ursprünglich von der Odenwälder FDP eingebrachte und vom Verein der Jäger favorisierte Antrag,
die Jagdsteuer abzuschaffen, wurde abgelehnt (das war so erwartet worden, keine Überraschung).
Der Beschluss von gestern basiert auf einem Änderungsantrag der Koalition aus SPD und CDU
und spiegelt das Gesprächsergebnis mit den Fraktionen wieder. Der Beschluss besteht aus folgenden 3 Punkten:

 

1. Die Jagdsteuer wird ab dem 01.01.2021 ausgesetzt. (Es soll nach 3 Jahren eine Überprüfung der getroffenen Entscheidung geben.)


2. Die Verwaltung wird beauftragt, bis zur Kreistagssitzung Ende Januar eine Änderungssatzung vorzulegen. (Da wird dann drinstehen dass die Jagsteuer zukünftig 0% beträgt.)


3. Die Verwaltung wird beauftragt, in Abstimmung mit der Unteren Jagdbehörde, dem Veterinäramt und der Jägerschaft den "Pakt für die Jagd" zu finalisieren und vorzulegen.

Mit der Steueraussetzung verbunden ist die Erwartung, dass sich die Jägerschaft bei Themen wie
bspw. Fallwildentsorgung und Seuchenprävention gegenüber dem Kreis koorperativ zeigt.


Darum möchten wir Sie hiermit bitten. In Zeiten strapazierter öffentlicher Haushalte und einer beinahe
alles dominierenden Pandemie ist es keine politische Selbstverständlichkeit, sich zu einem Beschluss zur
Aussetzung einer Steuer durchzuringen, das sollten wir anerkennen.

 

 

 

 

Streckenliste der Hegegmeinschaft 2017-2018

2018-2019

 

Statistik als Kategorie im Mitgliederservice 

Rettungspunkte 

 

Kennen Sie Ihr Rettungspunkte?

 

-Details als Kategorie im Mitgliederservice-

Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.
Ein Service von www.Der-Mond.org

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung werden wir keine personenbezognenen Bilder, Namen und Daten mehr auf unserer Homepage veröffentlichen. 

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte mit dem Vorstand per Email in Verbindung. 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hegegemeinschaft Oberzent- Beerfelder Land