Wild aus der Region 

Kontaktieren Sie uns bitte bei Interesse an Wildprodukten. Wir werden Ihnen die Bezugsmöglichkeiten in der Nähe Ihres Wohnortes nennen. 


''Mehr Bio geht nicht'' 

 

Wildfleisch oder Wildbret wie es die Jäger nennen, gibt es im Odenwald hauptsächlich vom Rotwild (Hirsch), Schwarzwild (Wildschwein) und Rehwild. Problemlos bekommt man es frisch aus der heimatlichen Natur bei Odenwälder Jägern, ausgesuchten Metzgereien oder gräflichen und staatlichen Forstämtern.

 

Es kann gegrillt gebraten und geschmort werden. Dazu ein gutes Odenwälder Bier, ein Äppelwoi, ein Groß-Umstädter Riesling oder noch besser ein trockener Rotwein. Ein Genuss ohne Reue!

 

Wildfleisch ist zudem ausgesprochen vitamin-und nährstoffreich, hat hohe Eiweiß-und geringe Fettanteile.

 

Viele Feinschmecker bevorzugen es,das Wildfleisch zuvor 24 Stunden in einer Marinade aus Speiseöl, Kräutern und Gewürzen, je nach Geschmack Einzulegen.

 

Auch Odenwälder Gaststätten und Restaurants bieten Wildgerichte an, besonders solche Gasthäuser, welche die jährliche Wildplakette des Vereins der Jäger im Odenwald e.V. besitzen.

 

Einheimisches Wild ist der Renner!

 

Zum Beispiel zu Hause oder in Gasthäusern:

  • Rehrücken
  • Braten aus der Hirschkeule oder Steaks aus dem Rücken
  • Wildschweinbraten,Bratwürste und auch Koteletts
  • Und nicht zuletzt auch Gulasch von allen Wildarten
  • Ganz zu schweigen von den rosagebratenen Filets     
  • Sowie leckere Hamburger.

       

(Schon Asterix und Obelix wussten es: Der Duft von gebratenem Wildschwein ist unwiderstehlich)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hegegemeinschaft Oberzent- Beerfelder Land